start1

Finaltag der Stadtmeisterschaften

 

Es ist geschafft. Wir hatten 12 sehr schöne Tage auf unserer Anlage. Am Samstag haben dann bei einer unbeschreiblichen Hitze die Endspiele der Hauptrunde stattgefunden. Heiner Denneborg hat bei den Herren 50 gegen Wilfried Schmitz gewonnen. Bei dem zweiten Spiel musste sich Werner Heiliger leider Jannik Mießeler aus Nettersheim geschlagen geben. Parallel gewannen Florian Becker und Marc Bädorf aus Schwerfen gegen Henry und Udo Faber. Dann ging noch das Damen-Doppel mit Ute Jung und Eva Pauly an Schwerfen mit Birgit Becker und Anke Lorbach. 

 
Aber dann kam die Wende mit dem unglaublichen Spiel zwischen Eva Pauly und Sabine Kreins. Unfassbar, dass die Damen drei Stunden auf dem Platz gekämpft haben und dabei auch zum Ende hin um jeden Ball kämpften. Es war knapp, aber am Ende hat Eva mit 6:4, 4:6 und 10:8 gewonnen. 
Parallel spielten Henry Faber gegen Lukas Heidbüchel aus Nettersheim. Henry führte 6:3 und 3:0, dann musste Lukas leider aufgeben. Schade, aber es war einfach zu heiß. Zuletzt spielten in einem Schwerfener Endspiel  Birgit und Stefan Becker gegen Anke und Johannes Lorbach. Das Mixed gewannen Anke und Johannes. 
 
Allen Stadtmeistern gratuliere ich herzlich. Somit konnten wir in drei von vier Einzelkategorien den Stadtmeister stellen: Eva Pauly, Henry Faber und Heiner Denneborg. Heiner zähle ich dazu, auch wenn er nun in Schwerfen spielt. 
 
Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Ausschreibung und den gezielten Einladungen die Vereine in der näheren Umgebung ansprechen konnten, so dass es tatsächlich zu einer "Zülpicher Stadtmeisterschaft“ kam. Sicherlich hatten wir auch sehr viel Glück mit dem Wetter, aber auch mit den Spielern und Gästen. Aus meiner Sicht der schönste Tag war der Mittwoch, an dem die Terrasse sehr voll war. In der Night-Saison spielten Birgit und Stefan Becker gegen Ute Jung und Heiner Denneborg bis Mitternacht und die Zuschauer blieben. Phantastisch!
 
Ich möchte mich auch auf diesem Weg noch bei den Turnierausrichtern Thorsten Weckert und Henry Faber bedanken, die ständig anwesend waren. Mit Ute, Regina und Udo habe ich alles um das Spiel herum, wie Essen, Getränke und Preise, geplant. Ihr habt eine unglaubliche Menge an Zeit investiert. Vielen Dank. Dann haben Marliese Jensen, Christine Aengenvoort, Manuela Maj, Heike Blotzheim, Simone Heiliger und Gabi Krosch uns mit Kuchen und Salat unterstützt. Heinz Odenthal hat uns finanziell geholfen. Eva Pauly und Chris Mross: vielen Dank für eure Ideen und die tatkräftige Unterstützung. Werner Heiliger und Chris haben am Endspieltag bei schweißtreibenden Temperaturen gegrillt. Gabi Krosch hat nach ihrem Urlaub jeden Abend geholfen. Ich hoffe, ich habe jetzt keinen vergessen, wenn doch, bitte ich um Nachsicht. Bedanken möchte ich mich aber auch bei Johanna und Mathias Förster, die immer da sind. Das gibt ein gutes Gefühl. 
 
Auch wenn es viel Arbeit war - und das wussten wir - , werden wir versuchen, auch im kommenden Jahr eine Stadtmeisterschaft auszurichten. Viele Teilnehmer haben uns gesagt, dass sie gerne wiederkommen werden. 
 
Heike Faber